Navigation

Fachtagungen und Seminare

Fachtagungen und Seminare

Der Lehrstuhl für Kunststofftechnik veranstaltet in regelmäßigen Abständen Seminare mit praktischen Demonstrationen und Fachtagungen zu ausgewählten Themenstellungen. Hier erhalten Sie eine Übersicht der aktuell geplanten Veranstaltungen:

Termin

7. bis 8. März 2018

Beschreibung

Mikroskopische Untersuchungen von Polymerwerkstoffen haben in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Einsatzgebiete sind neben der Forschung vor allem die Qualitätssicherung und die Schadensanalyse. Mikroskopische Methoden lassen den strukturellen Aufbau eines Polymerwerkstoffes erkennen und ermöglichen Rückschlüsse auf verarbeitungsbedingte Einflüsse oder Schadensursachen.

Ziel des Seminars ist die Vermittlung praktischer Fähigkeiten zur optimalen Durchführung der vorgestellten Untersuchungsmethoden sowie der Erfahrungsaustausch von Referenten, Geräteherstellern und Teilnehmern.
Neben einführenden Vorträgen über Grundlagen und Bedeutung der Lichtmikroskopie bei der Kunststoffprüfung, die Herstellung von Dünnschnitten und die Präparation faserverstärkter Kunststoffe wird in kleinen Gruppen praktisch gearbeitet. Entsprechend der Zielsetzung des Seminars nehmen diese Demonstrationen, die Geräteausstellung und vor allem die Diskussion einen breiten Raum ein.

Materialien

Flyer und Anmeldeformular
Seminarhinweise

Termin

18. bis 20. April 2018

Beschreibung

Die Schadensanalyse und die Qualitätssicherung gewinnen bei Herstellung und Einsatz von Bauteilen aus Thermoplasten, Duroplasten und Faserverbundkunststoffen zunehmend an Bedeutung zur Sicherung der Fertigung und des Bauteilverhaltens.

Aufgrund der komplexen Zusammenhänge zwischen Werkstoff, Bauteilgestaltung und Verarbeitung ist die Zuordnung von Schäden und die Klärung ihrer Ursachen bei Kunststoffteilen häufig schwieriger als bei Metallen. Dies erfordert Methoden und Prüfverfahren, die den besonderen Eigenschaften dieser Werkstoffgruppe gerecht werden. Zur Beurteilung stehen heute eine Reihe von Prüfverfahren zur Verfügung, die von einfachen Bestimmungsmethoden bis hin zu hochkomplizierten Meßgeräten reichen.
Das Seminar hat sich zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Methoden theoretisch und praktisch vorzustellen, um damit den Teilnehmern eine sinnvolle Auswahl der für die jeweilige Problematik geeigneten Prüfverfahren zu vermitteln.

Materialien

Flyer und Anmeldeformular
Seminarhinweise

Termin

7. bis 8. November 2018

Beschreibung

Bei der Verarbeitung und dem Einsatz von Kunststoffen spielt die Qualitätssicherung eine zukunftsweisende Rolle, wobei der Kunststoffanalytik eine Schlüsselfunktion zufällt. Ein zentrales Gebiet bildet dabei die Thermoanalyse, mit deren Hilfe komplexe Zusammenhänge zwischen Verarbeitung, Struktur und Eigenschaften von Kunststoffen entschlüsselt werden können.
Das Seminar soll vermitteln, auf welche Weise Kunststoffe durch thermische Analyseverfahren identifiziert und charakterisiert werden und wie Verarbeitungseinflüsse und Materialschädigungen durch diese Methoden erkannt werden können. Besondere Beachtung erfährt die Probenpräparation, gerätebedingte Einflußfaktoren und Fehlermöglichkeiten ebenso wie die Interpretation gewonnener Messergebnisse. Daneben werden Vor- und Nachteile der Methoden hinsichtlich unterschiedlicher Einsatzgebiete im Bereich der Kunststofftechnik diskutiert.
Die durch die Fachvorträge vermittelten Sachverhalte werden in Gerätedemonstrationen mit praktischen Vorführungen vertieft. Das Seminar soll Denkanstöße und neue Impulse geben sowie eine lebhafte Diskussion anregen.

Materialien

Anmeldeformular
Seminarhinweise


Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH) Gabriela Riedel